Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.

Print Button Dante Weltino OLD triumphiert in Dänemark

Der Oldenburger Reservesiegerhengst und ehemalige Auktionike Dante Weltino OLD siegte überlegen im Grand Prix sowie im Grand Prix Special unter seiner Reiterin Therese Nilshagen beim CDI*** im dänischen Aalborg. Sind auch Sie auf der Suche nach Ihrem Zukunftsstar, dann schauen Sie in die aktuelle Kollektion der Summer Mixed Sales. Hier haben Sie die Möglichkeit Dressurnachwuchspferde sowie Spitzenfohlen der Extraklasse zu sichern.

Dante Weltino OLD, geb. 2007, v. Danone a.d. Rihanna v. Welt Hit II, Z.: Olaf Bahls, Voigtsdorf, B.: Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen GmbH, Löningen, und die Schwedin Therese Nilshagen gewannen den Grand Prix in Aalborg mit über 73 Prozent und den anschließenden Grand Prix Special souverän mit über 75 Prozent. 2007 paradierte Dante Weltino unter dem Namen Danny in der Fohlenkollektion der Herbst Elite-Auktion. Dort wechselte er für 17.000 Euro den Besitzer. Im Jahr 2009 begeisterte der Hengst als Reservesieger der Oldenburger Körung, wo er für 130.000 Euro über den Oldenburger Hengst-Markt an das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen zugeschlagen wurde. Dante Weltinos Großmutter Riconess v. Noble Roi xx stellte die für Frankreich auf den Olympischen Spielen in London unter Jessica Michel vertretene Riwera de Hus v. Welt Hit II sowie den Bundeschampion der sechsjährigen Springpferde 2004 und mittlerweile international in schweren Springen siegreichen Lumos v. Lordanos unter Andreas Brünz.

In der aktuellen Kollektion der Summer Mixed Sales brilliert ein edler Sohn des Dante Weltino OLD. Der dreijährige Diabolique v. Dante Weltino OLD - Donnerhall - Grundstein II besticht mit seinem Charme und hervorragenden Bewegungen. Verschaffen Sie sich selbst einen Überblick über diesen jungen Nachwuchsstar und klicken Sie hier.


Foto: Traumpaar am Dressurhimmel: Dante Weltino OLD v. Danone und die Schwedin Therese Nilshagen. (de Koster)