Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.

Print Button Erfolgreiche Tänzer in Ankum

Auch das vierte und damit bereits letzte Turnierwochenende beim Ankumer Dressur Club in diesem Herbst war erneut fest in der Hand der Oldenburger Dressurpferde, die in sämtlichen Prüfungen Erfolge feiern konnten.

Bluetooth, geb. 2010, v. Bordeaux a.d. Lorena v. Riccione - Don Schufro - Ramino, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Elena Knyaginicheva, Russland, glänzte unter Insa Hansen in einer Dressurprüfung der Klasse S* für sieben- bis neunjährige Pferde auf dem Bronzerang. Bluetooth war Final-Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo/Niederlande. Mutter Lorena stellte ebenfalls den in Vechta gekörten Florenzo v. Fürst Romancier. Ur-Großmutter Loretta stellte die Vererber-Stars Diamond Hit, Royal Hit und Sandro Hit.

Diamond's Diva, geb. 2006, v. Diamond Hit a.d. Francesca v. Santander H, Z.: ZG Hans und Britta Scherbring GbR, Visbek, B: Dressage Grand-Ducal, Luxemburg, rangierte mit Insa Hansen im Sattel in einem Grand Prix an vierter Stelle. Diamond’s Diva wurde 2010 auf der Winter Mixed Sales in Vechta entdeckt. Mutter Francesca brachte ebenfalls die gekörten Hengste Diamonit I und II v. Diamond Hit.

Dono di Maggio, geb. 2007, v. Dimaggio a.d. Fenena v. Santander - Castro, Z.: Gabriele Heinisch, Berlin, B.: Hof Kasselmann GmbH & Co. KG, Hagen am Teutoburger Wald, und der Brite Emile Faurie piaffierten auf dem Silberrang in einem Grand Prix. Der Wallach wurde 2011 auf der Frühjahrs Elite-Auktion in Vechta entdeckt. Vollbruder Duca di Maggio ist ebenfalls in schweren Dressuren unter Nicole Wego erfolgreich.

First Class, geb. 2006, v. Fidertanz a.d. Frontera v. Rouletto - Welt As, Z.: Johann und Achim Lübben, Aurich, B.: Wulf und Andrea Timpe, Hattingen, beeindruckte unter Andrea Timpe in einer S*-Dressur mit Bronze sowie auf Platz sechs in einem Prix St. Georges. Mutter Frontera stellte in Anpaarung mit Fidertanz ebenfalls die S-Dressur erfolgreichen Flynn unter Christian Hartung und Foxtrott mit Rudolf Widmann im Sattel.

Fürst Schufro, geb. 2009, v. Fürst Romancier a.d. Welinda v. Don Schufro, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Hof Kasselmann GmbH & Co. KG, Hagen am Teutoburger Wald, sicherte sich Rang vier mit Annika Feldhaus in einer S*-Dressur.

Powerfee GB, geb. 2002, v. Ruiz Soler a.d. Power v. Warkant, Z.: Christiane Schmidt, Unterreit, B.: Kim Burschik, Iserlohn, und Kim Burschik führte in einer Dressurprüfung der Klasse S* für Junioren und Junge Reiter die Ehrenrunde an. Powerfee GB paradierte 2005 bei der Stutenschau in Rastede auf dem Brillantring.

Queeny, geb. 2001, v. Quattro B a.d. Weniga v. Andiamo, Z.: Gerd Pigge, Lastrup, B.: Dmitry Marchenko, Russland, entschied mit Magdalena Danninger im Sattel eine Intermediaire I für sich. Mutter Weniga stellte ebenfalls den Grand Prix-erfolgreichen Lord v. Laurentio unter Kathleen Keller.

Rotruschel’s, geb. 2009, v. Royal Doruto a.d. Otruschels v. Welt Hit II - Rubinstein I, Z.: H.J.F. Spekenbrink, Niederlande, B.: Helena Ernst, Bottrop, belegte unter Tanja Ernst in einer Dressurprüfung der Klasse S* für Amateure den fünften Platz.

Royal Black Sun, geb. 1999, v. Royal Diamond a.d. Dynasty v. Donnerhall - Pik König, Z.: Paul Steinweger, Fröndenberg, B.: Isabelle Spielmanns, Leichlingen, wurde mit Isabelle Spielmanns mit Bronze in einer Dressurprüfung der Klasse S* für Amateure sowie Rang vier in einer Prix St. Georges Kür belohnt. Mutter Dynasty stellte ebenfalls die in S-Dressuren erfolgreichen Rhythm and Dance v. Royal Diamond für Familie von Platen sowie Russian Diamond v. Rubinstein I für Miriam Hamen-Schulz.

Rubin Cartier, geb. 2008, v. Rubin Cortes a.d. Utah vd Pannenhoef v. Gribaldi/Trak. - Variant, Z.: ZG Familie Plantaz, Niederlande, B.: S. R. Holtwiesche GbR, Gescher, und Malin Nilsson aus Schweden wurden in einer Intermediaire II Vierte.  

Sa Coeur, geb. 2007, v. Sir Donnerhall a.d. Levantine v. Don Davidoff - Sandro Hit, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Elena Knyaginichev, Russland, tanzte unter dem Briten Emile Faurie in einer Intermediaire II auf den Silberrang. Sa Coeur führt Blutanschluss auf die beiden Oldenburger Stempelhengste Sandro Hit und Donnerhall. Der Weltmeister der fünf- und sechsjährigen Dressurpferde entspringt der Stutenfamilie der Goldika v. Gotthard, die ebenfalls den gekörten San Landino v. Sandro Hit hervorbrachte.

Sandmann, geb. 2006, v. Sandro Hit a.d. Chiara v. Dunhill - Rubinstein I, Z.: Katrin Kleon, Österreich, B.: Joachim Hachmeister, freute sich mit seiner Reiterin Henriette Hachmeister über Silber in einer Dressurprüfung der Klasse S* für Junioren und Junge Reiter sowie Bronze in der Prix St. Georges Kür. Sandmann stammt aus der erfolgsverwöhnten Stutenfamilie der Cinderella. Diesem Stamm entspringt die Siegerstute und amtierende Bundeschampionesse der vierjährigen Reitpferde Candy OLD, Sir Heinrich OLD, Bundeschampion der sechsjährigen Dressurpferde unter Anja Wilimzig, und Bundeschampionesse der vierjährigen Reitpferde 2013 sowie Reserve-Siegerstute im Brillantring zu Rastede 2012, Cindy OLD, alle v. Sir Donnerhall I.

Sandro Boy, geb. 2001, v. Sandro Hit a.d. Utopia v. Argentinus, Z.: Heinrich Hoeffer, Cloppenburg, B.: Carol und Andrew Oatley, Australien, und die Australierin Lyndal Oatley feierten den Sieg in einem Grand Prix. Sandro Boys Mutter Utopia schenkte ebenfalls der S-Dressur-erfolgreichen Utopia H v. Royal Diamond unter dem Spanier Juan Manuel Vidal-Testal, Sacento v. Sion unter Christian Friedrichsen und dem in S-Springen erfolgreichen Le Coeur v. Le Vainqueur unter Stefan Hipp das Leben. Des Weiteren brachte sie den gekörten Landtinus v. Landadel hervor. Ebenfalls stellte Utopia die Brillantringstute Uganda v. Grannus, die ihrerseits Überflieger Lennox v. Lifestyle für Luciana Diniz, hervorbrachte. Sandro Boy stammt aus der Stutenfamilie der Uthoba. Diese Stutenfamilie brachte ebenfalls die gekörten Hengste Azarro v. Argentinus und Bustique v. Indoctro sowie den in S-Dressuren unter Uta Gräf erfolgreichen Auktioniken Dandelion v. De Niro hervor.

Soiree d’Amour OLD, geb. 2009, v. San Amour I a.d. Lara Croft/Trak. v. Latimer - Banditentraum, Z.: Maren Bergen, Wagenfeld, B.: Birgit Kalvelage, Bremen, triumphierte unter Kira Wulferding in einer Dressurprüfung der Klasse S* für sieben- bis neunjährige Pferde. Soiree d'Amour OLD feierte 2012 den Titel der Bundeschampionesse der dreijährigen Stuten und Wallache. Ihre Vollschwester Soiree de Saumur gewann die Bronzemedaille des Bundeschampionats der fünfjährigen Dressurpferde unter Ann-Kristin Dornbracht.

Foto: Sandro Boy v. Sandro Hit triumphierte unter Lyndal Oatley. (Lafrentz)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen