MenüMenü
Logo
06.02.2018

Springerfolge für Oldenburgs Erfolgsgaranten und Youngster

Routinier Lord Pepsi sammelte wichtige Weltcup-Punkte beim CSI*****-W Bordeaux, Frankreich, während die siebenjährigen Youngster Solid Gold Z und Quickborn in den Nachwuchsprüfungen in Bordeaux und beim CSI** Opglabbeek in Belgien triumphierten.

Cartho Blue, OS, geb. 2007, v. Cartogran a.d. Goldmond v. Remondo - Limbus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Beatriz Lara Resende, Brasilien, und Adir Dias Abreu platzierten sich in Opglabbeek an vierter Stelle in einem S*-Springen. 

Chacco Amicor ZM, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Pilotine v. Balou du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Zdzislaw Mikula, Polen, führte unter dem Polen Jan Bobik beim CSI** in Opglabbeek in einer S*-Springprüfung die Ehrenrunde an.

Chintablue, OS, geb. 2009, v. Chintan a.d. Dociacca v. Chacco-Blue - Andiamo Z, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Pro-Fur Farm Equipment, Polen, beeindruckte mit dem Polen Wojciech Wojcianiec in einem 1,45 m-Springen in Opglabbeek auf dem Silberrang. Aus dem Mutterstamm kommen u.a. die S-erfolgreichen Springpferde Crazy Quick v. Chacco-Blue unter Jaroslaw Skrzyczynski, Nindoxello v. Nintender unter Georgia Founta, Botoks v. Balou du Rouet mit Jacke Pacynski im Sattel, Canapoli v. Canabis unter Sven Fehnl sowie Cendro v. Cento unter Birgit Weiland.

Forest Gump, OS, geb. 2006, v. Forsyth a.d. Maronia v. Feuerwerk, Z.: Sandra Rubly, Kleinbundenbach, B.: Bo Horse Trading, Frankreich, glänzte auf dem Silberrang unter dem Franzosen Olivier Robert beim CSI*****-W in Bordeaux in einem S**-Springen.

La Fille Rouge, geb. 2008, v. Couleur-Rubin a.d. Madonna Queen v. Quattro B, Z.: Joan Sims, Orlando/Florida, USA, B.: Franz Jun. Erbschwendtner, Österreich, und der Niederländer Frank Schuttert erfreuten auf dem fünften Platz in Opglabbeek in einer S**-Springprüfung.

Lord Pepsi, geb. 2006, v. Lord Pezi a.d. Ballamie v. Santander H, Z.: Gottfried Vorwerk, Cloppenburg, B.: Maria Traber und Paul Estermann, Schweiz, und der Schweizer Paul Estermann freuten sich über Rang vier im Weltcup-Springen von Bordeaux, einem 1,60 m-Springen. Lord Pepsis Mutter Bellamie paradierte 2005 im Rasteder Brillantring. Ursprung des Erfolges ist der renommierte Blankenese-Stamm.

Quickborn, OS, geb. 2011, v. Quintender a.d. Canchanchara v. Cardino, Z.: Werner Tapken, Ganderkesee, B.: Ashford Farm Bvba, Belgien, und Joao Eduardo Ferreira de Carvalho triumphierten in Opglabbeek in der Youngster Tour für siebenjährige Springpferde und sicherten sich zweimal Bronze. 

Solid Gold Z, geb. 2011, v. Stakkato Gold a.d. Callinda Z v. Calvin Z, Z.: Albert Sprehe, Cloppenburg, B.: Zangersheide Stoeterij Nv, Belgien, gewann mit Christian Ahlmann im Sattel Gold und Silber im Young Sires Masters in Bordeaux. Mutter Callinda Z stellte ebenfalls den S-erfolgreichen Prämienhengst Cevin Costner v. Chico's Boy unter Jan Sprehe sowie die in internationalen S-Springen siegreiche KN Seicalla v. Seidon für Balazs Krucso.

Foto: Lord Pepsi v. Lord Pezi sammelte unter Paul Estermann wichtige Weltcup-Punkte in Bordeaux. (Holcbecher)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz