MenüMenü
Logo
20.02.2018

Oldenburger im Nationenpreis stark

Beim CSIO***** im US-Amerikanischen Ocala gewannen Clenur und Inferno Silber beziehungsweise Bronze im Nationenpreis.

Balou du Reventon, OS, geb. 2006, v. Cornet Obolensky a.d. Georgia v. Continue - Domino, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Jorge Matte, Chile, und sein Besitzer rangierten an sechster Stelle in einem 1,40 m-Springen. Bei dem gekörten Hengst handelt es sich um Cornet’s Balou, der 2011 mit Patrick Stühlmeyer Bundeschampion wurde und Bruder vom Oldenburger Starbeschäler Balou du Rouet v. Baloubet du Rouet ist. Darüber hinaus stellte ihre Mutter Georgia zwei weitere in der S-Klasse erfolgreiche Nachkommen.

Boy IV, OS, geb. 2007, v. Sandro Boy a.d. Samira III v. Lansing, Z.: Sandra Piwowaczy, Polen, B.: Emanuel Andrade, Venezuela, gewann Silber unter Emanuel Andrade in einem 1,45 m-Springen.

Carquilot, OS, geb. 2009, v. Carinue a.d. Quick Star v. Quilot, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, belegte mit dem Mexikaner Nicolas Pizarro in einer S***-Springprüfung den sechsten Platz. Carquilot stammt wie sein unter Christian Kukuk S-erfolgreicher Bruder Carilot aus der Familie 2472, die bereits Contender hervorbrachte.

Cassini Z, geb. 2007, v. Cassini II a.d. Capers v. Capone, Z.: Leslie Carter, USA, B.: Southernways Equestrian Ltd. and Bowers Cone Llc, Kanada, und der Ire Darragh Kenny triumphierten in einem S***-Springen und belegten Rang sechs in einer weiteren 1,50 m-Springprüfung. In einem 1,45 m-Springen gewannen sie zudem Silber.

Clenur, OS, geb. 2006, v. Carinue a.d. Francesca v. Fernando, Z.: Joachim Böhme, Kulmbach, B.: Armin Himmelreich, Niederbrechen, sicherte sich unter dem Iren Cian O’Connor im Großen Preis von Ocala, einem S*****-Springen den sechsten Rang sowie Bronze mit dem irischen Team im Nationenpreis. Dem Mutterstamm entspringt u.a. der S-Springen erfolgreiche Baldur v. Baloussini unter Armin und Luisa Himmelreich.

Cool Hand Luke, geb. 2007, v. Contendro I a.d. Jovena v. Argentinus, Z.: Hein Thalen, Bockhorn, B.: Artemis Equestrian Farm LLC und Michaels & Beerbaum GmbH, und Markus Beerbaum wurden Siebte im Großen Preis von Ocala, einem S*****-Springen. Cool Hand Luke entspringt dem Stutenstamm der Juliane-Jonande. Mutter Jovena stellte zudem noch den S-Springen erfolgreichen Brisko v. Balou du Rouet unter Matthias Janßen sowie Bacardi OLD v. Balou du Rouet, der unter Marc Bettinger den Titel "Sire of the World" beim Grand Prix für Hengste auf dem Gestüt Zangersheide im belgischen Lanaken gewann.

Inferno, OS, geb. 2007, v. Incolor a.d. Politesse d`Ete v. Italic des Salines, Z.: Malgorzata und Tomasz Siergiej, Polen, B.: Clear Round, Artic Partners, Roberto Podval, Brasilien, gewann mit der brasilianischen Equipe unter Yuri Mansur im Nationenpreis Silber.

Foto: Der in den USA gezogene Cassini Z v. Cassini II triumphierte unter Darragh Kenny. (Sportfot)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz