MenüMenü
Logo
27.02.2018

Nachwuchs trumpft in Göteborg auf

Beim CSI*****-W im schwedischen Göteborg machten besonders die Oldenburger Springpferde mit den Nachwuchs-Springreitern mit Siegen und Platzierungen in der Altersklasse der Jungen Reiter auf sich aufmerksam.

Springen:

Cadour, OS, geb. 2009, v. Cador a.d. Cape Town v. Contender - Prinz Gaylord, Z.: Hengstenhouderij de Ijzeren Man B.v., Niederlande, B.: Rothenberger im Gestüt Erlenhof OHG, Bad Homburg, und Teike Carstensen führten im Finale, einer 1,45 m-Springprüfung für Junge Reiter, die Ehrenrunde an und wurden mit Rang vier in zwei S*-Springen für Junge Reiter belohnt.

Calisto Blue, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Fontara v. Con Air, Z.: Gestüt Lewitz, B.: KDW Horses Bvba-'t Lozenhof Bvba, Belgien, belegte den sechsten Platz unter dem Briten Michael Whitaker in einem S****-Springen.

Carlisca M, OS, geb. 2008, v. Cartani a.d. Chellina v. Chello - Jalisco B, Z.: ZG Ege & Ile Moeller, Dänemark, B.: Ege Og Ib Møller, Dänemark, platzierte sich mit der Dänin Simone Hansen Scherff an vierter Stelle im Finale für Junge Reiter, einer 1,45 m-Springprüfung, sowie an fünfter Position in einem S*-Springen.

Chaccara, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Laturelle v. Quidam de Revel - Latus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sportpferde M & M Haunhorst, Hagen am Teutoburger Wald, und Max Haunhorst jubelten über zwei Siege in S*-Springprüfungen für Junge Reiter beim CSI*****-W im schwedischen Göteborg sowie über Silber im Finale, einem S**-Springen. Mutter Laturelle, Schwester zu der international S-Springen erfolgreichen Quilata unter Emily Moffitt und Ben Maher, stellte ebenfalls den S-erfolgreichen Chalisco v. Chacco-Blue mit Andreas Schou und Emil Hallundbaek im Sattel.

Cosby, OS, geb. 2008, v. Contendro I a.d. Chantal v. Landadel - Cor de la Bryère - Ramiro, Z.: Marc Ostendorf, Cloppenburg, B.: Annette Würgler, Schweiz, sprang unter dem Schweizer Werner Muff in einem 1,45 m-Springen auf den fünften Rang. Cosby stammt aus einer sportiven Mutterlinie. Mutter Chantal war selbst international in S***-Springen erfolgreich unter Züchter Marc Ostendorf. Großmutter Chanel war siegreich in der schweren Klasse unter Jörg Münzer. Chanel stellte darüber hinaus gleich fünf Nachkommen für den schweren Springsport, darunter den international in Weltcup-Qualifikationen erfolgreichen Clou v. Contender für Carsten-Otto Nagel. Weitere Vertreter dieses sprunggewaltigen Mutterstammes sind u.a. die Hengste Le Vainqueur v. Landgraf I und Casco v. Cascavelle, international erfolgreich unter Marc Houtzager.

Dressur:

Delaunay OLD, geb. 2006, v. Dr. Doolittle a.d. Fara v. Feinbrand, Z.: Ulrich Brinkhus, Drantum, B.: Patrik Kittel & Carol und Andrew Oatley, Schweden, piaffierte mit dem Schweden Patrick Kittel in einem Grand Prix, der Qualifikation zur Weltcup-Kür, sowie der abschließenden Weltcup-Kür beim CDI-W in Göteborg auf einen hervorragenden Bronzerang. Delaunay OLD wurde als Fohlen auf der Herbst Elite-Auktion 2006 in Vechta entdeckt. Er stammt wie die gekörten Hengste Diamonit I und II v. Diamond Hit sowie Fackeltanz OLD v. Florencio I aus der berühmten Stutenfamilie der Fackila.

Foto: Cadour v. Cador unter Teike Carstensen. (Lafrentz)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz