MenüMenü
Logo
07.05.2018

Hochkarätige Siege für Nachwuchsreiter

Beim CSIO Fontainebleau in Frankreich überzeugten die Nachwuchsreiter mit ihren Oldenburger Pferden mit Siegen in den Großen Preisen und zahlreichen weiteren Top-Platzierungen.

Cadour, OS, geb. 2009, v. Cador a.d. Cape Town v. Contender - Prinz Gaylord, Z.: Hengstenhouderij de Ijzeren Man B.v., Niederlande, B.: Rothenberger im Gestüt Erlenhof Ohg, Bad Homburg, und Teike Carstensen wurden mit Rang vier in einem 1,45 m-Springen und Platz fünf in einem S*-Springen für Junge Reiter belohnt. Im Nationenpreis sicherten sie sich mit dem Deutschen Team die Bronzemedaille.

Cederic, geb. 2008, v. Cassus a.d. Winnipeg v. Wildfang, Z.: Hartwig Rohde, Spahnharrenstätte, B.: Claus Reyer, Westerkappeln, und Chiara Reyer trugen mit zwei fehlerfreien Runden maßgeblich zum Sieg im Nationenpreis der Children bei und gewannen den anschließenden Großen Preis. Mutter Winnipeg war selbst S-Springen erfolgreich unter Hartwig Rohde.

Chaccara, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Laturelle v. Quidam de Revel - Latus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sportpferde M & M Haunhorst, Hagen am Teutoburger Wald, und Max Haunhorst triumphierten im Großen Preis der Junioren, einem 1,40 m-Springen. Mutter Laturelle, Schwester zu der international S-Springen erfolgreichen Quilata unter Emily Moffitt und Ben Maher, stellte ebenfalls den S-erfolgreichen Chalisco v. Chacco-Blue mit Andreas Schou und Emil Hallundbaek im Sattel.

Chalisco, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Laturelle v. Quidam de Revel, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Haregabgard Aps, Dänemark, und der Däne Emil Hallundbaek freuten sich über Silber mit dem Dänischen Team im Nationenpreis der Jungen Reiter, einem 1,45 m-Springen.

Cho Chang J, OS, geb. 2006, v. Chacco-Blue a.d. Gretna Green v. Grand Amour, Z.: Erich Jäger, Schwarzach, B.: Cedric Wolf, Buchholz, und Cedric Wolf gewannen Bronze mit dem Deutschen Team im Nationenpreis der Jungen Reiter, einer 1,45 m-Springprüfung.

Merllyn’s Chocca Nova, OS, geb. 2011, v. Centadel a.d. Aicha Blue v. Chacco-Blue, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Amanda Carpenter, Großbritannien, und Morgan Carpenter belegten Rang fünf in einer 1,25 m-Springprüfung für Children.

Covina, OS, geb. 2008, v. Cadmon a.d. Gia Cantara v. Liberty Son, Z.: Jana Bahlo, Bargfeld-Stegen, B.: Kari Heistad, Norwegen, und die Norwegerin Marie Skei platzierten sich an vierter Stelle in einer 1,30 m-Springprüfung für Junioren.

Crueger, OS, geb. 2007, v. Converter a.d. Diomara v. Kolibri, Z.: Dr. Andreas Kersten, Kettensis, B.: Sportpferde M & M Haunhorst, Hagen am Teutoburger Wald, platzierte sich mit Max Haunhorst und dem Deutschen Team nach zwei fehlerfreien Runden an dritter Stelle im Nationenpreis der Junioren. Mutter Diomara stellte ebenfalls den S-erfolgreichen Cruzianer v. Cassinus für Friederike Kersten.

Feldrose, geb. 2004, v. Sergeant Pepper a.d. Feldblume v. Conners - Furioso II, Z.: Hermann Grass, Westoverledingen, B.: Societe Chev’El, Frankreich, platzierte sich unter Louise Sadran an fünfter Stelle in einer 1,20 m-Springprüfung für Children.

Jackpot VI, OS, geb. 2008, v. Quicksilber a.d. Quina v. Quidam’s Rubin, Z.: Wilfried Sandmann, Hüven, B.: Faye Adams & David Broadhurst, Großbritannien, und Faye Adams platzierten sich an sechster Stelle in einem 1,30 m-Springen für U25-Reiter. Mutter Quina präsentierte sich auf den Winter Mixed Sales 2007 im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta. In Anpaarung mit Lazio stellte Quina den sprunggewaltigen Casper, der mit dem US-Amerikaner Michael Hughes im vergangenen Jahr international unter anderem in Arezzo, Opglabbeek und Nörten-Hardenberg vorne platziert war sowie die S-erfolgreiche La Coco v. Lordanos unter Markus Schlamann. Großmutter Grana Crescente v. Grannus brachte mit Contego v. Con Capitol, Conderno Grano v. Conterno Grande und Aquamarin v. Argentinus gleich drei in S-Springen erfolgreiche Nachkommen.

Luigi, geb. 2005, v. Lamentos a.d. Weissena v. Concetto, Z.: Martin Pundt, Lemwerder, B.: Familie Toelstang, Dänemark, sprang unter der Dänin Jessica Toelstang in einem 1,45 m-Springen auf den fünften Rang. Luigi startete seine Karriere 2013 auf der Winter Mixed Sales in Vechta.

Quantana, geb. 2006, v. Quidam’s Rubin a.d. Ambiente v. Grannus - Goldstern, Z.: Gerd Dannemann, Großenkneten, B.: Guiness Travel Srl, Italien, siegte mit Valerio Mosca im Sattel in einer S*-Springprüfung für Junioren. Mutter Ambiente stellte ebenfalls den in S-Springen erfolgreichen Quality v. Quidam’s Rubin für Tim Hoster.

Foto: Cederic v. Cassus siegreich unter Chiara Reyer. (Holcbecher)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz