MenüMenü
Logo
08.05.2018

Erfolgreiches Pferdefestival

Vor der malerischen Kulisse des traditionsreichen Landgestüts feierten im Rahmen des Redefiner Pferdefestivals die Oldenburger sowohl im Parcours als auch im Viereck hervorragende Erfolge.

Springen:

Armani Code, geb. 2009, v. Armitage a.d. La Contessa v. Landfriese II, Z.: Heinrich Dultmeyer, Steinfeld, B.: Paul Schockemöhle, Mühlen, und Daniela Theelen erreichten den vierten Platz in einem S*-Springen im Rahmen der Kleinen Tour.

Bangkok Girl PP, geb. 2007, v. Balou du Rouet a.d. Blanalde v. Quo Vadis, Z.: Heinz Vogel, Schnaittach, B.: Corinna Rader, belegten Rang fünf unter Benjamin Wulschner in einer S**-Springprüfung im Rahmen der Großen Tour. Mutter Blanalde stellte zudem den S-erfolgreichen Caliber v. Candidatus für Patrik Majher.

Bennys Legacy, geb. 2008, v. Lupicor a.d. Acordia v. Voltaire, Z.: Alfons Brüggehagen, Cloppenburg, B.: Deirdre Bourns, Irland, feierte mit der Irin Jenny Rankin in einem S*-Springen im Rahmen der Mittleren Tour den Sieg sowie einen tollen vierten Platz im Finale der Mittleren Tour.

Bond Lover, OS, geb. 2007, v. Balou du Rouet a.d. Percentia v. Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Lozar Sas, Italien, und der Italiener Riccardo Pisani sprangen auf den vierten Rang in einer 1,35 m-Springprüfung im Rahmen der Kleinen Tour.

Carlotta, OS, geb. 2009, v. Chaccomo a.d. Quick Centora v. Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Equita Kft, Ungarn, brillierte unter dem Italiener Emanuele Gaudiano in einem S**-Springen, dem Finale der Mittleren Tour. Dem Mutterstamm entspringt die zweifache Mannschaftseuropameisterin Continue B v. Continue für die Britin Gemma Johnsey-Plumley sowie der gekörte und S-erfolgreiche Coupe de Alb v. Coupe de Coeur für Marian Müller.

Tailormade Chabalou, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Balubetta v. Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Tailormade Horses ApS, Dänemark, glänzte mit dem Dänen Sören Pedersen in einer S*-Springprüfung im Rahmen der Mittleren Tour mit Bronze sowie an fünfter Stelle in einer  S***Springprüfung im Rahmen der Großen Tour.

SIG Chaccinus, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Atrizia v. Acord II, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sig International, und Felix Haßmann rangierten im Finale der Mittleren Tour, einem S**-Springen, an sechster Position.

Contina R, v. Contendro I a.d. Claire v. Couleur Rubin - Argentinus, Z.: Bernd Riehm, Weil der Stadt, B.: Artemis Equestrian Farm Llc, USA, sicherte sich unter Markus Beerbaum den sechsten Rang in einer S*-Springprüfung im Rahmen der Mittleren Tour. Die sportive Stute siegte 2012 auf dem Freispringchampionat in Vechta. Mutter Claire war selbst im schweren Parcours unter Sven Schlüsselburg erfolgreich. Ur-Großmutter Piola v. Pik Bube brachte die international unter Johannes Ehning erfolgreiche Argentina v. Argentinus hervor.

Darling, OS, geb. 2011, v. Darco a.d. Casey Z v. Carthago, Z. u. B.: Gebrüder Möller GbR, Garlitz, platzierte sich mit Jörg Möller in zwei 1,35 m-Springen im Rahmen der Youngster Tour an fünfter sowie sechster Stelle.

La Darca, geb. 2008, v. Landos a.d. Why not van het Haelemeershof v. Darco, Z.: Matthias Ketelsen, Silberstedt, B.: Umc Hotel Betriebs GmbH, und Philipp Makowei freuten sich über Bronze in einer S*-Springprüfung im Rahmen der Mittleren Tour.

Luca Toni, OS, geb. 2007, v. Lord Z a.d. Lollo Ferrari v. Landor S, Z.: Ute Keves, Groß Nemerow, B.: Carsten Jess und Charlotte von Rönne, begeisterte auf dem Silberrang unter Nisse Lüneburg in einer S***Springprüfung im Rahmen der Großen Tour.

Sheyenne, OS, geb. 2007, v. Sandro Boy a.d. Amousine van den Dael v. Sheyenne de Baugy, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Julia Biddle, Großbritannien, gewann mit der Britin Chloe Winchester in einem S*-Springen im Rahmen der Mittleren Tour Silber.

Dressur:

Cecil, geb. 2012, v. Bordeaux a.d. Calaida v. Alabaster, Z. u. B.: Richard Wiegert, Groß Nemerow, beeindruckte mit Christian Flamm auf dem Silberrang in der Qualifikation zum Bundeschampionat der sechsjährigen Dressurpferde, einer Dressurpferdeprüfung der Klasse M, sowie an vierter Stelle in der Einlaufprüfung zur Qualifikation.

Formidable, v. Fürst Romancier a.d. Winnipeg v. Wyoming, Z.: Ullrich Kasselmann, Hagen a.T.W., B.: Hof Kasselmann GmbH & Co.KG, Hagen a.T.W., und Frederic Wandres jubelten über Bronze in der Qualifikation zur Finalqualifikation sowie der Finalqualifikation des Nürnberger Burg-Pokals, einem St. Georg Special.

Hanami, geb. 2011, v. Dante Weltino a.d. Hamiera v. His Highness, Z.: Hubert Brömlage, Damme, B.: Sandra Nuxoll, Dinklage, tanzte unter der Österreicherin Sandra Nuxoll in der Finalqualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal, einem St. Georg Special, auf den fünften Platz.

Sandrocelli OLD, geb. 2006, v. Sandro Hit a.d. Fiorina v. Rubinstein I, Z.: Berthold Gerdes, Emden, B.: Ina Schüler und Stefan Döbrich, Werneuchen, piaffierte mit Ina Schüler in einem Grand Prix Special auf den fünften Rang.

Zucchero, geb. 2013, v. Zonik a.d. Performance v. Prince Thatch xx, Z.: Hans-Heinrich Brüning, Bruchhausen-Vilsen, B: Star Horses, und Frederic Wandres führten die Ehrenrunde in der Qualifikation zum Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde, einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L, an.

Foto: Qualifiziert für das Bundeschampionat: Zucchero v. Zonik unter Frederic Wandres. (Lafrentz)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz