MenüMenü
Logo
17.07.2018

Medaillenregen bei Nachwuchs-EM

Im Rahmen der Europameisterschaften der Children, Junioren und Jungen Reiter im französischen Fontainebleau gewannen die Oldenburger Parcourscracks sowie Tänzer sagenhafte 15 Medaillen.

Springen:

Cederic, geb. 2008, v. Cassus a.d. Winnipeg v. Wildfang, Z.: Hartwig Rohde, Spahnharrenstätte, B.: Claus Reyer, Westerkappeln, feierte unter Chiara Reyer die Goldmedaille mit der deutschen Mannschaft in der Altersklasse der Children sowie Silber im Einzel. Mutter Winnipeg war selbst S-Springen erfolgreich unter Hartwig Rohde.

Chalisco, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Laturelle v. Quidam de Revel - Latus - Ramiro, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Haregabgard Aps, Dänemark, und Emil Hallundbaek strahlten nach dem Gewinn der Bronzemedaille mit der dänischen Equipe der Jungen Reiter. Mutter Laturelle ist unter dem Sportnamen Quilata international in S-Springen erfolgreich unter Emily Moffitt und Ben Maher und stellte ebenfalls die S-erfolgreiche Chaccara v. Chacco-Blue für Max Haunhorst.

Cho Chang J, OS, geb. 2006, v. Chacco-Blue a.d. Gretna Green v. Grand Amour, Z.: Erich Jäger, Schwarzach, B.: Cedric Wolf, Buchholz, glänzte unter Cedric Wolf mit der deutschen Mannschaft der Jungen Reiter auf dem Silberrang. Nach Platz drei im Finale reichte es auch in der Gesamtwertung für Silber.

Sambucca, geb. 2004, v. Sandro Boy a.d. Titanic v. Quattro B, Z.: Josef Estendorfer, Hohenbrunn, B.: M. van Liere, Niederlande, sprang mit dem Niederländer Tristan Marchal im Finale der Jungen Reiter zum Sieg sowie auf Rang vier in der Gesamtwertung.

Dressur:

Don Windsor OLD, geb. 2002, v. Don Cardinale a.d. Gloriett v. Waldstar xx - Gloster, Z.: Marianne Leber, Plech, B.: Florine Kienbaum, Lohmar, führte mit seiner Reiterin Lia Welschof und der deutschen Mannschaft der Jungen Reiter die Ehrenrunde nach dem Gewinn der Goldmedaille in Fontainebleau an. Im Einzelwettbewerb gewannen sie die Bronzemedaille und sicherten sich in der abschließenden Kür den fünften Platz. Don Windsor OLD startete seine Karriere auf der Herbst Elite-Auktion 2007 in Vechta. Für einen Zuschlagspreis von 50.000 € gelangte Don Windsor OLD in die Hände der polnischen Top-Dressurreiterin Katarzyna Milczarek. Mit ihr gelang Don Windsor OLD der Einstieg in die schwere Klasse. Don Windsor OLD stammt aus der Stutenfamilie der Werkpost v. Westerwald, die ebenfalls den gekörten und unter Hans Rüben Grand Prix-erfolgreichen Schiwago v. Servus hervorbrachte.

Flamboyant OLD, geb. 2008, v. Fidertanz a.d. Diva v. De Niro - Rubinstein I - Grundstein, Z.: Werner Meyer, Ermke, B.: Fun-Dressage GbR, Bad Homburg, gewann unter Valentina Pistner Silber mit der deutschen Mannschaft der Junioren sowie im Einzel und in der Kür. Unter Isabell Werth siegte der Wallach im vergangenen Jahr im Finale des Nürnberger Burg-Pokals. Fünfjährig feierte der Dunkelbraune den Titel des Bundeschampions bei den fünfjährigen Dressurpferden unter Marita Pundsack. Flamboyant OLD stammt aus der Familie der Daffy-Toban xx, die auch den WM-Finalisten und gekörten Bundeschampion Franziskus v. Fidertanz für Ingrid Klimke stellte sowie den für das Bundeschampionat qualifizierten Celler Landbeschäler Fürst Bischof v. Fürst Romancier und den Grand Prix-siegreichen Grand Giraud v. Grundstein unter Alexandra Simons-de Ridder.

Quadriga's Fürstenqueen OLD, geb. 2010, v. Fürstenball a.d. Jazz Queen v. Jazzman - Don Primero, Z.: Quadriga Pferdehaltungs GmbH, Radeburg, B.: Bfc Holding, Vejle Aps, Dänemark, begeisterte auf dem Bronzerang mit der dänischen Equipe unter Louise Christensen. Quadriga’s Fürstenqueen OLD begeisterte 2014 im Brillantring der Elite-Stutenschau in Rastede.

Fürst Levantino OLD, geb. 2008, v. Fürst Romancier a.d. Levantina v. Sandro Hit - Landadel - Paradox II, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Bettina Schockemöhle, Mühlen, und Marlene Sieverding beeindruckten mit Silber mit der deutschen Mannschaft der Junioren sowie Platz sechs im Einzelwettbewerb und der Kür. Mutter Levantina stellte ebenfalls den gekörten Flash Hit v. Fürst Romancier.

Summer Rose, geb. 2009, v. Sir Diamond a.d. Granada v. Rubinstein I, Z.: Stall Troff, Jemgum, B.: Romy Allard, Dormagen, tanzte mit Romy Allard nach dem Gewinn der Silbermedaille mit der deutschen Mannschaft der Junioren auf den Bronzerang im Einzelwettbewerb sowie in der abschließenden Kür. Vater Sir Diamond hat unter seiner Reiterin Juliette Piotrowski bei den U25-Reitern Fuß in der Weltspitze gefasst. Mutter Granada stellte zudem die auf S*-Niveau siegreichen Dieter v. Day Dream, Don Rubino v. Don Gregory, Sandro Rubina v. Sandro Hit sowie den 2011 im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta gekörten Supremat OLD v. Sandro Hit.

Foto: Strahlende Gesichter: Don Windsor OLD v. Don Cardinale und Lia Welschof gewinnen Gold und Bronze. (Schaeper)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz