MenüMenü
Logo
02.08.2018

Dressurpferde dominieren

Beim CSIO***** im britischen Hickstead setzten sich die Oldenburger Dressurpferde besonders in Szene und holten herausragende Siege und Platzierungen.

Chacote, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Doxanna v. Quick Star, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Mfs Sport Horses Llc, Brasilien, und der Brasilianer Pedro Junqueira Muylaert platzierten sich an fünfter sowie sechster Stelle in einem S**-Springen. Mutter Doxanna stellte bereits den in S*****-Springprüfungen erfolgreichen Crazy Quick v. Chacco-Blue für Abdullah Al Sharbatly.

Amd Don Rosso II, geb. 2005, v. Dr. Doolittle a.d. Lou Lou v. Rubino Rosso, Z.: Ruth Landwehr, Essen, B.: Matthew Frost & Dedi Leech, Großbritannien, gewann Silber in einer Grand Prix Kür unter Matt Frost. Mutter Lou Lou stellte ebenfalls den gekörten und in S-Dressuren erfolgreichen Auktioniken Don Darling v. Dr. Doolittle für Anna-Catherine und Andreas Schöffner.

Fedor van het Booienhof, geb. 2007, v. Faustinus a.d. Richesse d’Editra v. Rotspon - Randel Z - Furioso, Z.: Anneleen Adang, Belgien, B.: Charlie Grieve, Großbritannien, und sein Besitzer platzierten sich an sechster Stelle im Team Test für Junioren.

Lime Walk, geb. 2012, v. Limes a.d. Bandira v. Ex Libris, Z.: Alfred Drees, Löningen, B.: Emma Bond, Großbritannien, und seine Besitzerin gewannen Bronze im Team sowie Individual Test und gewannen Silber in der anschließenden Kür für Junioren. Lime Walk war 2005 in der Frühjahrs Elite-Auktionskollektion in Vechta.

Radondo, geb. 2006, v. Romanov a.d. Celine v. Don Schufro, Z.: Blue Hors Aps, Dänemark, B.: Diana C. Rose, USA, führte mit der US-Amerikanerin Ashley Holzer die Ehrenrunde einer Intermediaire A an und gewann Silber in einer Intermediaire B. Radondo stammt aus derselben Stutenfamilie wie die gekörten Hengste D’Dur v. Donnerhall, Donneradel v. Donnerhall, Ashby v. Argentinus, Romanist v. Rohdiamant, Romeo Niro v. Rohdiamant, Laphroaig v. Landadel sowie der Grand Prix-erfolgreiche Dumont v. De Niro für Hartwig Burfeind und Juliane Brunkhorst und der in S-Springen erfolgreiche Lexis v. Lafitte für Jennifer Tittmann.

Renaissance Tyme, geb. 2003, v. Royal Diamond a.d. Valencia v. Dream of Heidelberg, Z.: Marcel de Wilde, Belgien, B.: Evi Strasser, Kanada, tanzte unter der Kanadierin Tanya Strasser in einer Intermediaire II auf den Silberrang und auf den fünften Platz in einem Kurz-Grand Prix im Rahmen der U25-Tour. Renaissance Tyme wurde unter dem Auktionsnamen Reader’s Digest auf der Frühjahrs Elite-Auktion 2007 in Vechta entdeckt.

Royalist, geb. 2005, v. Royal Hit a.d. Saniza v. Sandro Hit, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Peter Falk, Schweden, und die Schwedin Sofia Möller piaffierten in einem Grand Prix Special auf den fünften Rang. Mutter Saniza stellte u.a. den gekörten Rosandro v. Rosario.

Saskia Hit, geb. 2005, v. Sandro Hit a.d. Askona v. Akzent I, Z. u. B.: Elizabeth Diegutis, Großbritannien, erfreute an fünfter Stelle mit der Britin Elizabeth Diegutis in einer Grand Prix Kür.

Sir Caramello OLD, geb. 2007, v. Sir Donnerhall I a.d. Katharina v. Feiner Stern, Z.: Günther Harms, Huntlosen, B.: Peacock Ridge Llc, USA, überzeugte unter der US-Amerikanerin Ashley Holzer auf dem sechsten Platz in einer Grand Prix Kür. Sir Caramello OLD wurde 2010 in Vechta gekört.

World Dancer, geb. 1999, v. Wolkentanz II a.d. Walencia v. Waikato - Figaro, Z.: Robert Wilkens, Oldenburg, B.: Immogen Chant, Großbritannien, und Harriet Brick rangierten an vierter Stelle in einer Kür für Junioren.  


Foto: Sir Caramello OLD v. Sir Donnerhall I unter der US-Amerikanerin Ashley Holzer. (Forado)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz