MenüMenü
Logo
13.09.2018

Gold in allen Disziplinen

Bei den Deutschen Jugend Meisterschaften in München/Riem feierten sowohl Chaccara und Max Haunhorst, Flamboyant OLD und Valentina Pistner als auch das Juniorteam Nordheim mit Humphrey Bogart den Titel als Deutsche Meister.

Springen:

Argendor, OS, geb. 2007, v. Argentinus a.d. Helise Pierville v. Quidam de Revel, Z.: Annamarie Hartmann, Irland, B.: Alexandra Butz, München, und Marie Flick rangierten an fünfter Stelle im Finale, einem M*-Springen, sowie an sechster Stelle in einer Springprüfung der Klasse M*, der ersten Wertungsprüfung der Children. In der Endabrechnung freute sich das Paar zudem über Platz fünf. Mutter Helise Pierville stellte drei weitere S-erfolgreiche Nachkommen.

Chaccara, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Laturelle v. Quidam de Revel - Latus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sportpferde M & M Haunhorst, Hagen am Teutoburger Wald, glänzte unter Max Haunhorst auf dem Silberrang in der ersten Wertungsprüfung und dem Finale der Junioren, einer Zeitspringprüfung der Klasse S* bzw. einem S**-Springen, und in einem S*-Springen, der zweiten Wertungsprüfung, mit Bronze. In der Gesamtwertung gewann das Paar damit Gold. Mutter Laturelle, international in S-Springen erfolgreich unter dem Sportnamen Quilata unter Emily Moffitt und Ben Maher, stellte ebenfalls den S-erfolgreichen Chalisco v. Chacco-Blue mit Andreas Schou und Emil Hallundbaek im Sattel.

Chaccmo, geb. 2010, v. Chaccomo a.d. Norma v. C-Indoctro, Z.: Hans-Jürgen Wiebusch, Fredenbeck-Wedel, B.: Kristin Kruse, Zeven, führte mit Mylen Kruse in der ersten Wertung der Jungen Reiter, einer Zeitspringprüfung der Klasse S*, die Ehrenrunde an und erfreute auf dem Silberrang in einem weiteren S**-Springen. Dies bedeutete am Ende Rang fünf in der Gesamtwertung um die Deutsche Meisterschaft der Jungen Reiter. Mutter Norma stellte mit Balou du Rouet zudem den S-siegreichen Balduin für Mylen Kruse sowie die beiden Chacco-Blue-Nachkommen Chacco’s Son, geb. 2011, der unter Harm Wiebusch international in der schweren Klasse Fuß fassen konnte und Chacco’s Lady, geb. 2012, für Christian Temme.

Maja H, geb. 2007, v. Contendro I a.d. Mandy v. Lanciano, Z.: Heinrich Höffer, Cloppenburg, B.: Frank Müller, Kleineichen, und Franziska Müller flogen im Finale der Jungen Reiter, einer 1,50 m-Springprüfung, zum Sieg sowie auf den vierten Platz in der Gesamtwertung. Dem Mutterstamm entspringen u.a. die gekörten und S-Springen erfolgreichen Hengste Tailormade Quinnus v. Quidam’s Rubin unter Sören und Nicolas Pedersen, Quinnus II v. Quidam’s Rubin mit Denis Nielsen im Sattel, Albatros v. Acord II unter Janne und Hendrik Sosath sowie der gekörte Alicante v. Acord II. Weiterhin stammen aus der Stutenfamilie die S-Springen erfolgreichen Coco Mademoiselle v. Cento mit Andreas Kreuzer und Bliss Heers im Sattel, Air Force One v. Argentinus unter Sandra Stahl, Liza Minelli v. Fortinbras mit Sönke Rothenberger im Sattel und Quidam’s Cherie v. Quidam’s Rubin unter Jörne Sprehe und Cian O’Connor.

Quanita, geb. 2004, v. Quidam’s Rubin a.d. Waldamsel v. Sandro, Z.: Rudolf Meyer jun., Emstek, B.: Reitsportzentrum Holger Hetzel GmbH, Goch, sicherte sich unter Laura Hetzel Bronze in einer S*-Springprüfung, dem Finale der Junioren, und somit auch in der Gesamtwertung. Das Paar gehörte bereits zur Bronze-Equipe bei den Europameisterschaften der Children in Arezzo. Quanita ist eine Schwester zu der in S-Springen unter Otto Vaske siegreichen White Light v. Cordalmé. Mutter Waldamsel ist eine Vollschwester zu dem gekörten Weltcup-Finalsieger Sandro Boy unter Marcus Ehning.

Questo Vincitore, geb. 2008, v. Quintender a.d. Ella v. Quattro B - Landadel, Z. u. B.: Heike Fischer, Nuthetal, sprang mit Anna Jurisch in einer S**-Springprüfung, dem Finale der Junioren, auf den fünften Platz. Mutter Ella brachte ebenfalls die S-siegreiche Questa Vittoria v. Quidam’s Rubin für Thomas Kleis. Questo Vincitore stammt aus dem namhaften Edoste-Stamm mit Blutanschluss auf Almé. Hocherfolgreiche gekörte Hengste wie Fürst Romancier v. Fürst Heinrich, Landjuwel Gold v. Landadel, Diamond Gold v. De Niro, Diamo Gold v. Dimaggio, Serano Gold v. Sandro Hit, Sun Gold v. Sandro Hit, Sanvaro v. Sandro Boy sowie der Bundeschampion und Grand Prix-erfolgreiche Exupery v. Ex Libris sind aus diesem Stamm hervorgegangen.

Saint Salima, OS, geb. 2006, v. Saint Amour a.d. Capitesse v. Capitol I, Z.: Helmut Schwander, Weingarten, B.: Karina Boy, Coppenbrügge, und Henrike-Sophie Boy überzeugten mit Silber in der zweiten Wertungsprüfung, einem S*-Springen, sowie an fünfter Stelle in der ersten Wertungsprüfung der Junioren, einer S*-Zeitspringprüfung.

Ticenta, OS, geb. 2012, v. Toulouse a.d. Lady Power v. Lordanos - Landsieger, Z.: Utz Menke, Rastede, B.: Hubertus Funke, Goldenstedt, begeisterte unter Lisa Maria Funke in einer M*-Springprüfung, der ersten Wertung der Children auf dem Bronzerang sowie auf Platz sechs in der Gesamtwertung. Ticenta wurde 2017 auf den Winter Mixed Sales in Vechta entdeckt. Ihre Mutter Lady Power begeisterte 2003 auf der Summer Mixed Sales in Vechta und stellte zudem keine geringeren als EM-Medaillengewinnerin Cesha OLD v. Casiro I unter Piet Menke sowie Cambodia, S-erfolgreich in den USA unter Natascha Gates. Insgesamt brachte Großmutter Laika v. Landsieger neben Lady Power vier weitere Auktionpferde für die Vechtaer Auktionen. Unter ihnen die Preisspitze der Herbst Elite-Auktion 2014 Lolli Bolli v. Lord Pezi.

Dressur:

Aida Luna, geb. 2006, v. Rousseau a.d. Aida v. Royal Angelo I, Z.: Gerhard Ehmann, Ladbergen, B.: Lisa und Christiane Breimann, Olfen, belegte den fünften Platz mit Lisa Breimann in einer S*-Kür, dem Finale der Jungen Reiter.

Der Erbe, geb. 2008, v. Dimaggio a.d. Diana v. De Niro - Rubinstein I - Grundstein I, Z.: Heinrich Gerriets, Wilhelmshaven, B.: Heidi Burkhart und Elmar Frey, Bad Wurzach, und Jana Schrödter wurden Fünfte in einer Dressurprüfung der Klasse M**, der zweiten Wertung bei den Junioren sowie in der finalen Kür. In der Gesamtwertung platzierte sich das Paar an sechster Stelle. Der Erbe startete seine Karriere auf der Elite-Fohlenauktion in Vechta.

Flamboyant OLD, geb. 2008, v. Fidertanz a.d. Diva v. De Niro - Rubinstein I - Grundstein, Z.: Werner Meyer, Ermke, B.: Fun-Dressage GbR, Bad Homburg, entschied unter Valentina Pistner alle drei Wertungsprüfungen bei den Junioren und folglich auch die Gesamtwertung für sich. Unter Isabell Werth siegte der Wallach im vergangenen Jahr im Finale des Nürnberger Burg-Pokals. Fünfjährig feierte der Dunkelbraune den Titel des Bundeschampions bei den fünfjährigen Dressurpferden unter Marita Pundsack. Flamboyant OLD stammt aus der Familie der Daffy-Toban xx, die auch den WM-Finalisten und gekörten Bundeschampion Franziskus v. Fidertanz für Ingrid Klimke stellte sowie den für das Bundeschampionat qualifizierten Celler Landbeschäler Fürst Bischof v. Fürst Romancier und den Grand Prix-siegreichen Grand Giraud v. Grundstein unter Alexandra Simons-de Ridder.

Fürst Levantino OLD, geb. 2008, v. Fürst Romancier a.d. Levantina v. Sandro Hit - Landadel - Paradox II, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Bettina Schockemöhle, Mühlen, beeindruckte mit drei Bronzerängen mit Marlene Sieverding in den Wertungsprüfungen um die Deutsche Meisterschaft der Junioren und damit auch in der Gesamtwertung. Mutter Levantina stellte ebenfalls den gekörten Flash Hit v. Fürst Romancier.

Voltigieren:

Humphrey Bogart, geb. 2007, v. His Highness a.d. Elektra v. Rubinstein I - Welt As, Z.: Hans Francksen, Butjadingen, B.: Christine & Felix & Dr. Henning Schlumbohm, sicherte sich mit dem Juniorteam Nordheim die Goldmedaille. Im Doppelvoltigieren platzierten sich Anne Schlumbohm und Melanie Eger mit Humphrey Bogart an vierter Stelle. Bei den Europameisterschaften der Junioren im ungarischen Kaposvár gewann das Team bereits Gold. Ur-Großmutter Elektia v. Inschallah AA stellte die Vererber­legenden Rohdiamant und Royal Diamond v. Rubinstein I.

San Classico S, geb. 2007, v. Sancisco a.d. Dancing Queen v. Donatelli, Z.: Oliver Stiesch, Hamburg, B.: Dr. Sonja Meyer, und Kathrin Meyer sicherten sich Platz fünf im Endklassement bei den Damen im Einzelvoltigieren.

Foto oben: Flamboyant OLD v. Fidertanz unter Valentina Pistner. (Schäper)

Foto unten I: Chaccara v. Chacco-Blue unter Max Haunhorst. (Holcbecher)

Foto unten II: Humphrey Bogart v. His Highness und das Juniorteam Nordheim. (Kaiser)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz