MenüMenü
Logo
18.12.2018

Springpferde brillieren in Prag

Beim CSI***** im tschechischen Prag setzten sich die Oldenburger Springpferde bei den Global Champions League Playoffs fantastisch in Szene und freuten sich über Siege und Top-Platzierungen.

Balou du Reventon, OS, geb. 2006, v. Cornet Obolensky a.d. Georgia v. Continue - Domino, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Ann Thompson, USA, und der Ire Darragh Kenny gewannen mit dem Team Paris Panthers das Viertelfinale sowie Bronze im Halbfinale und im Super Cup Finale, einem 1,60 m-Springen mit zwei Umläufen. Bei dem gekörten Hengst handelt es sich um Cornet’s Balou, der 2011 mit Patrick Stühlmeyer Bundeschampion wurde und Bruder vom Oldenburger Starbeschäler Balou du Rouet v. Baloubet du Rouet ist. Darüber hinaus stellte ihre Mutter Georgia zwei weitere in der S-Klasse erfolgreiche Nachkommen.

Calisto Blue, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Fontara v. Con Air - Silvio I - Grundstein, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Stephex Stables, Belgien, flog mit Daniel Deußer und dem Team Shanghai Swans zu Bronze im Viertelfinale, einem 1,60 m-Springen. Großmutter Fontirell stellte u.a. die gekörten Hengste Converter I und II v. Contender, die in S-Springen erfolgreichen Cafe Europa v. Colander unter Manuel Feldmann, Chacco Europa v. Chacco-Blue unter Daniel Oppermann sowie den in S-Dressuren erfolgreichen Da Silva v. De Niro unter Jakob Hetzel.

Chaccolan, OS, geb. 2008, v. Chacco-Blue a.d. France Gall v. L’Arc de Triomphe, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Hana Rechova, Tschechien, und der Tscheche Ondrej Zvara wurden mit Silber in einem S**-Springen belohnt.

Chadino, OS, geb. 2005, v. Chacco-Blue a.d. Karewa v. Narew xx, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Jasmin Busson, Libanon, sprang mit dem Franzosen Simon Delestre in einer S***-Springprüfung auf den sechsten Platz. Mutter Karewa stellte ebenfalls die S-erfolgreiche Carisma v. Charriol für Carlo Beisswenger.

Che Fantastica, geb. 2009, v. Check In a.d. Palmyra v. Pablo, Z.: Holger Fietz, Bassum, B.: Holger Fietz und Ludger Beerbaum Stables, Riesenbeck, sprang mit Philipp Weishaupt und dem Team Berlin Eagles auf Rang fünf im Viertelfinale, einem 1,60 m-Springen. Mutter Palmyra stellte in Anpaarung mit Check In den S-Springen erfolgreichen Chewbacca unter Tim Rieskamp-Gödeking sowie Coloccini v. Clinton für Leon Ellger.

Contanga, OS, geb. 2004, v. Catoki a.d. Catana v. Contango - Watzmann, Z.: Dr. Frauke Reichert, Reinbek, B.: Athina Onassis de Miranda und Victory Equestrian Sport B.v., Griechenland, jubelte mit dem Italiener Alberto Zorzi und dem Team Valkenswaard United über Rang vier im Halbfinale sowie Silber im Super Cup Finale, einem 1,60 m-Springen mit zwei Umläufen. Unter André Thieme gewann die Stute den mit einer Million US-Dollar dotierten Grand Prix von Ocala, Florida. Contangas Vollschwester Carriere war ebenfalls international siegreich unter Daniel Deußer und David Will. Großmutter Welfenkrone v. Watzmann stellte die international unter dem Italiener Marcello Carrato erfolgreiche Rimini v. Ramiro's Match.

Cristo, OS, geb. 2007, v. Cristo a.d. Stakkata Gold v. Stakkato, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Thomas Fuchs, Schweiz, jubelte unter dem Schweizer Martin Fuchs in einem S***-Springen über Bronze. Cristo stammt aus demselben Stamm wie Markus Beerbaums Erfolgspferd Comanche v. Coupe de Coeur, der unter Philipp Weishaupt und Ludger Beerbaum in Großen Preisen erfolgreiche Carinou v. Carinue, Sören Pedersens Erfolgspferd Tailormade Chaloubet v. Chacco-Blue und der internationale Crack Toulago v. Toulon unter Adrienne Sternlicht.

Forest Gump, OS, geb. 2006, v. Forsyth a.d. Maronia v. Feuerwerk - Zeus, Z.: Sandra Rubly, Kleinbundenbach, B.: Eurl Bo Horse Trading, Frankreich, und David Will entschieden eine S***-Springprüfung für sich und freuten sich über Bronze in einem weiteren 1,50 m-Springen. Mutter Maronia stellte insgesamt fünf in der schweren Klasse erfolgreiche Nachkommen.

VDL Groep Miss Untouchable, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Lindauway v. Aldatus, Z.: Manuela Lachnit, Nienburg, B.: Paardeninvestment I B.v., Niederlande, belegte mit dem Niederländer Leopold van Asten und dem Team Scandinavian Vikings Rang sechs im Viertelfinale, Silber im Halbfinale sowie Rang vier im Super Cup Finale, einem 1,60 m-Springen mit zwei Umläufen. Aus dem Mutterstamm kommen u.a. die S-erfolgreichen Blue Balou v. Balou du Rouet geritten von Miss Untouchables Züchterin Manuela Lachnit, Campitello v. Concetto unter Alexander Hinz, Balous Day Date v. Balou du Rouet unter Molly Ashe-Cawley, Pentagon v. Padarco unter Katharina Werndl, Tiger Lily v. Balou du Rouet unter Jessica Springsteen, Bundeschampion Diaron OLD v. Diarado unter Patrick Stühlmeyer sowie Day Date v. Domino mit Beat Mändli im Sattel.
 
Stone cold sober, OS, geb. 2007, v. Sandro Boy a.d. Pialou v. Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Andrea Houston, Leichlingen, überzeugte unter Philip Houston auf dem Silberrang sowie an fünfter Stelle in S**-Springen. Mutter Pialou ist unter dem Sportnamen Baloupetra unter Markus Merschformann in internationalen Springen siegreich. Per Embryo-Transfer stellte sie sechs S-erfolgreichen Nachkommen. Unter Ihnen den unter Philipp Weishaupt und Ludger Beerbaum in Großen Preisen erfolgreichen Carinou v. Carinue sowie Sören Pedersens Erfolgspferd Tailormade Chaloubet v. Chacco-Blue und den S-siegreichen Comanche v. Coupe de Coeur mit Markus Beerbaum im Sattel. Aus diesem erfolgsverwöhnten Springstamm entspringt ebenfalls der internationale Crack Toulago v. Toulon unter Adrienne Sternlicht.

Foto: VDL Groep Miss Untouchable v. Chacco-Blue begeisterte unter Leopold van Asten mit Top-Runden bei den Global Champions League Playoffs. (Holcbecher)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz