MenüMenü
Logo

Gold und Silber in der Youngster Tour

In Münster freuten sich Blissfully Yours und Las Vegas über einen Doppelsieg für Oldenburg im Finale der Youngster Tour. Aber auch im Großen Preis wussten die Oldenburger Springpferde zu überzeugen.

Baccord, OS, geb. 2009, v. Balou du Rouet a.d. Ila II v. Acord II, Z.: Alois Lückmann, Lindern, B.: Hans Helmut Bauer, Luxemburg, wurde mit Gerrit Nieberg in einem S**-Springen mit Bronze belohnt. 2009 startete Baccord seine Karriere auf der Elite-Fohlenauktion in Vechta, ehe er 2011 als Prämienhengst der OS-Körung paradierte. Über den Hengstmarkt 2011 gelangte der Hengst, der unter Bastian Freese das Championat der vierjährigen Springpferde in Rastede gewann, in das Hause Schockemöhle. Baccord ist ein Vollbruder zu der in S-Springen unter Felix Schneider erfolgreichen Bakela. Ursprung des Erfolges ist hier der Holsteiner Stutenstamm 162, welcher u.a. durch Christian Ahlmanns internationalen Erfolgsgaranten Cöster v. Calato repräsentiert wird.

Blissfully Yours, OS, geb. 2011, v. Balou du Rouet a.d. Casada v. Chacco-Blue, Z.: Gerhard Fischer, Grebenstein, B.: Michael Hagemann, und Michael Hagemann führten im Finale der Youngster Tour, einer S*-Springprüfung, die Ehrenrunde an. In der zweiten Qualifikation, einem M**-Springen, gewannen sie Silber. Im Rahmen des Bundeschampionats 2018 siegten sie in der Qualifikation des Youngster Championats, einem S*-Springen für Siebenjähre.

Call me Diva, geb. 2011, v. Conthargos a.d. Ebata v. Argentinus - Grundstein, Z.: Alfons Harren, Haselünne, B.: Isabelle Vacher, Frankreich, und Toni Haßmann siegten in der zweiten Qualifikation der Youngster Tour, einem M**-Springen. Unter Wilhelm Winkeler avancierte die Stute 2017 zur Oldenburger Landeschampionesse der sechsjährigen Springpferde. Mutter Ebata stellte ebenfalls die S-Springen erfolgreichen Liquido v. Landgold mit Wilhelm Winkler im Sattel und Carla de Balou v. Colander unter Tobias Meyer und Wolfgang Puschak.

Caracas, OS, geb. 2011, Cardento a.d. Fair Play v. Fan Holland - Pilot, Z.: Dirk Kettelgerdes, Salzkotten, B.: Sandra Wilharm, und Dennis Heyer platzierten sich an sechster Stelle in der zweiten Qualifikation der Youngster Tour, einem M**-Springen.

Chasmo, geb. 2005, v. Chin Chin a.d. Laura v. C-Indoctro - Landgraf I, Z.: Georg Dierker, Lindern, B.: Bernfried Erdmann, Osnabrück, überzeugte unter Karl Brocks im Großen Preis von Münster, einem S****-Springen, an fünfter Stelle. Vollbruder Candy Boy feierte zunächst unter Patrick Stühlmeyer bedeutende Erfolge in der Youngster Tour. Aktuell feiert er unter der jungen Tschechin Katerina de Jagerova internationale Platzierungen auf S***-Niveau bei den Jungen Reitern. Aus dieser Stutenfamilie geht der international in S***-Springen unter Willem Greve erfolgreiche gekörte Carambole v. Cassini I hervor.

Cornet’s Cambridge, OS, geb. 2012, v. Cornet’s Balou a.d. Chantal v. Cambridge - Cascavelle, Z.: Udo Grochowski, Neetze, B.: Sportpferde Merschformann GmbH u. Co.KG, Laer, und Markus Merschformann sprangen auf den fünften Platz in einem M**-Springen, der zweiten Qualifikation der Youngster Tour. Im vergangenen Jahr platzierte sich das Paar im Finale des Bundeschampionats in Warendorf.

Daddy’s Destiny, OS, geb. 2012, v. Comme il faut a.d. Double Action v. Acasino B - Acord, Z.: Lisa Frohberg, Wallenhorst, B.: Christian Glanemann, Sassenberg, platzierte sich an sechster Stelle mit Katrin Eckermann im Sattel in der zweiten Qualifikation der Youngster Tour, einer Springprüfung der Klasse M**. Mutter Double Action brachte ebenfalls den in S-Springen erfolgreichen Chaoli v. Colbert GTI für Charlotte Rotmann.

Fitch, OS, geb. 2009, v. Flipper D'Elle a.d. Hadina v. Carolus I, Z.: Wilhelm Meiners, Werlte, B.: Ludger Schulze Niehues, Warendorf, holte den sechsten Rang mit Jan Andre Schulze Niehues im Sattel im Großen Preis von Münster, einem S****-Springen.

Las Vegas, geb. 2011, v. Larenco a.d. Silanda v. Lauriston, Z. u. B.: Jan W.C.A. van der Kamp, Niederlande, und Klaus Otte-Wiese freuten sich im Finale der Youngster Tour, einer S*-Springprüfung, über den Silberrang. In der ersten Qualifikation, einem M**-Springen, platzierten sie sich an vierter Stelle.

Levinja, geb. 2012, v. Levisonn a.d. Pelusia v. Cezaro - Cordial Medoc - Rubinstein I - Furioso II, Z.: Wilhelm Wolke, Essen, B.: Rolf Reuter, Neuried, und Tobias Schwarz sprangen auf den Silberrang in der zweiten Qualifikation der Youngster Tour, einem M**-Springen. Mutter Pelusia stellte ebenfalls den in S-Springen unter Oliver Lemmer und Frederike Staack erfolgreichen Luigi v. Ludwig von Bayern sowie die S-erfolgreiche Auktionikin Polarnacht v. Cascall für Miriam Wieland.

Strombuli, geb. 2007, v. Stalypso a.d. Jana v. Couleur-Rubin - Zeus, Z.: Paul Wendeln, Garrel, B.: Peter Wendeln, Garrel, beeindruckte unter Dennis Heyer mit Silber in einem S**-Springen. Strombuli stammt aus der renommierten Stutenfamlie der Jonande, aus der u.a. der in Großen Preisen erfolgreiche Aquarell PW v. Argentinus unter Joachim Heyer entspringt. Strombuli ist ein Bruder der OS-Siegerstute 2013 Jurwina v. Diarado sowie von Doriano v. Diarado, S-erfolgreich unter Joachim Heyer.


Foto: Blissfully Yours v. Balou du Rouet unter Michael Hagemann anlässlich des Bundeschampionts im vergangenen Jahr. (Beelitz)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz