MenüMenü
Logo

Erfolge in Dortmund

Beim CSI****/CDI**** in Dortmund platzierten sich im prestigeträchtigen Großen Preis der Bundesrepublik mit Chacgrano und Qinghai gleich zwei Oldenburger Springpferde unter den besten sechs.

Springen:

Arminia B., geb. 2007, v. Armitage a.d. Catinka v. Con Capitol - Landjonker, Z.: Natalie Brecelnick, Langen, B.: Alexandra Rambadt, Alt Duvenstedt, führte unter Alexandra Rambadt in einer S*-Springprüfung die Ehrenrunde an.

Botakara, geb. 2012, v. Balou du Rouet a.d. Escada v. Espri - Grannus, Z.: Erich Stevens, Molbergen, B.: Anne Haase, Fischerhude, glänzte mit Mario Stevens in einem S*-Springen im Rahmen der Youngster Tour auf dem Bronzerang. Botakara wurde 2015 bei der Elite-Stutenschau in Rastede mit der Ib-Prämie ausgezeichnet und gewann im folgenden Jahr den Titel der Oldenburger Landeschampionesse der vierjährigen Springpferde. Mutter Escada stellte ebenfalls den in S-Springen erfolgreichen Stakkato Special v. Stakkato Gold unter Otto und Henry Vaske sowie Charming’s Spezial v. Charming Boy, S-erfolgreich in USA unter Allison Kroff.

Captain Sharky, geb. 2010, v. Clinton I a.d. Baronie v. Quidam's Rubin - Drosselklang II - Cordial Medoc - Calypso II, Z.: Ulrich Brinkhus, Emstek, B.: Felix Brüggemann, Riesenbeck, und Felix Brüggemann überzeugten mit Bronze in einer S*-Springprüfung.

Chacgrano, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Wizvilina v. Grannus, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, platzierte sich unter Patrick Stühlmeyer im Großen Preis der Bundesrepublik, einem 1,60 m-Springen, an vierter Stelle. Mutter Wizvilina brachte die internationalen Springpferde Polasko v. Polytraum und Colasko v. Colman für Nicolas Pizarro, Calasko Z v. Calvaro Z für Manuel Senderos und Caltona v. Calvaro Z für Bruce Goodin hervor. Dem Mutterstamm entspringt ebenfalls Cassio Rivettis Seriensiegerin Chataga v. Chacco-Blue.

Completely Nuts, OS, geb. 2008, v. Cormint a.d. Lioba v. Lancer III - Pilot, Z.: Dr. Michael und Patricia Tlatlik, Northeim, B.: Sporthorses Baackmann GmbH, Havixbeck, triumphierte mit Zascha Nygaard Andreasen aus Dänemark in einer S**-Springprüfung.

Cornet's Cambridge, OS, geb. 2012, v. Cornet's Balou a.d. Chantal v. Cambridge - Cascavelle - Chromatic xx, Z.: Udo Grochowski, Neetze, B.: Sportpferde Merschformann GmbH u.Co, Rosendahl, und Markus Merschformann sicherten sich den sechsten Platz im Finale der Youngster Tour, einer S**-Springprüfung.

Städtebahn's Cornwell, OS, geb. 2010, v. Cornet Obolensky a.d. Vhinfleureen v. Phin Phin, Z.: Ludger Schleper, Lähden, B.: Torsten Sewerin, Großostheim, beeindruckte unter Charlie Ann Wolf in einem 1,40 m-Springen auf dem Bronzerang.

Daddy's Destiny, OS, geb. 2012, v. Comme Il Faut a.d. Double Action v. Acasino B - Acord, Z.: Lisa Frohberg, Wallenhorst, B.: Christian Glanemann, Sassenberg, rangierte an fünfter Stelle mit Katrin Eckermann in einem S*-Springen im Rahmen der Youngster Tour.

Fitch, OS, geb. 2009, v. Flipper D'Elle a.d. Hadina v. Carolus I - Benedictus - Famos, Z.: Wilhelm Meiners, Werlte, B.: Ludger Schulze Niehues, Warendorf, und Jan Andre Schulze Niehues gewannen Silber in einer S**-Springprüfung im Rahmen des EY-Cups.

For Luc, geb. 2005, v. For Pleasure a.d. Siona v. Zeus, Z.: Christina Schneider, Gemünden, B.: Marion Feld, Bad Münstereifel, begeisterte unter Marion Feld in einem 1,40 m-Springen auf dem Silberrang.

Giovanni, geb. 2010, v. Graf Top a.d. Pilouge v. Praktiker - Frühlingsball, Z.: Dr. Heiner Meyer zu Lösebeck, Melle, B.: Joana und Ralf Ossenberg-Engels, Altena, wurde mit Joana Ossenberg-Engels in S*-Springprüfungen mit Silber, Bronze sowie einem vierten Platz belohnt.

S.I.E.C. Lautrec, OS, geb. 2011, v. Livello a.d. Contessina v. Contendro I - Pik Solo, Z. u. B.: Melisa Internationales Reitzentrum GmbH, Dreieich, und Elisabeth Meyer jubelten über Silber in einem S*-Springen im Rahmen der Youngster Tour. Mutter S.I.E.C. Contessina ist selbst S-erfolgreich unter Cameron Hanley und Juis Jesus Escobar.

Qinghai, OS, geb. 2007, v. Quidam de Revel a.d. Mon Cherie v. Cordalmé Z - Landadel, Z.: Helmut Fischer, Bad Griesbach, B.: Guido Klatte, Lastrup, freute sich mit Guido Klatte jun. im Großen Preis der Bundesrepublik, einem 1,60 m-Springen, über Rang sechs. Dem Mutterstamm entspringen u.a. die S-Springen erfolgreichen Alexis v. Acolydor unter Miriam Schneider, Meddalist v. Pius mit Lotta Strömbeck im Sattel sowie die S-Dressur erfolgreichen Wynona v. Weltmeyer unter Elisa Tiemann und Whisper v. Wolkentanz unter Isabell Werth.

Quanita, geb. 2004, v. Quidam’s Rubin a.d. Waldamsel v. Sandro, Z.: Rudolf Meyer, Emstek, B.: Reitsportzentrum Holger Hetzel GmbH, Goch, sprang unter Laura Hetzel in einem S*-Springen auf den fünften Platz. Quanita ist eine Schwester zu der in S-Springen unter Otto Vaske siegreichen White Light v. Cordalmé. Mutter Waldamsel ist eine Vollschwester zu dem gekörten Weltcup-Finalsieger Sandro Boy unter Marcus Ehning.

Quintini, OS, geb. 2009, v. Quintender a.d. Cassandra v. Cassini II - Landkaiser, Z.: Wilfried Sandmann, Hüven, B.: Jos Lansink BVBA, Belgien, und der Belgier Pieter Clemens wurden in einer S**-Springprüfung im Rahmen des EY-Cups Vierte. Quintini befand sich als Fohlen in der Elite-Fohlenkollektion.

Santa Fee, geb. 2007, v. Colmann a.d. Shirley v. Ramirado, Z.: Theodor Johannsen, Tarp, B.: Carl-Philipp Ritter, Kaiserslautern, erreichte unter Carl-Philipp Ritter in einem 1,40 m-Springen den vierten Platz. Santa Fee begeisterte 2012 auf der Herbst Elite-Auktion im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta. Mutter Shirley brachte in Anpaarung mit Nintender den S-Springen erfolgreichen Nininjo, der ebenfalls in Vechta entdeckt wurde.

Wie eine Rakete, geb. 2009, v. Ramiro's Bube a.d. Warina v. Monopoly, Z.: Claus Schridde jun., Querenhorst, B.: Jonas und Miriam Faller, Brackenheim, holte mit Jonas Faller den fünften Rang in einer S*-Springprüfung. Die Stute war 2014 in der Herbst Elite-Kollektion in Vechta.

Dressur:

Belle au Bois Dormant, geb. 2010, v. Belissimo M a.d. Havanna’s Light v. Sandro Hit - Goldlöwe, Z.: Heinz Lüers, Westerstede, B.: Linda Weiß, Titz, und Linda Weiß erfreuten im Finale des Derby Dressage Cups an fünfter Stelle.

Bluetooth OLD, geb. 2010, v. Bordeaux a.d. Lorena v. Riccione - Don Schufro - Ramino, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Elena Knyaginicheva, Russland, erfreute unter Ingrid Klimke auf dem Silberrang im Finale der Nachwuchspferde sowie auf dem vierten Platz in einer Intermediaire II. Bluetooth war Final-Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo/Niederlande. Mutter Lorena stellte ebenfalls den in Vechta gekörten Florenzo v. Fürst Romancier. Ur-Großmutter Loretta stellte die Vererber-Stars Diamond Hit, Royal Hit und Sandro Hit.

Dante Weltino OLD, geb. 2007, v. Danone a.d. Rihanna v. Welt Hit II, Z.: Olaf Bahls, Voigtsdorf, B.: Dressurpferdeleistungszentrum Lodbergen GmbH, Löningen, piaffierte mit der Schwedin Therese Nilshagen in einem Grand Prix Special auf den Bronzerang und auf Rang vier in einem Grand Prix. 2007 paradierte Dante Weltino unter dem Namen Danny in der Fohlenkollektion der Herbst Elite-Auktion. Im Jahr 2009 begeisterte der Hengst als Reservesieger der Oldenburger Körung, wo er für 130.000 Euro über den Oldenburger Hengst-Markt an das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen zugeschlagen wurde. Dante Weltinos Großmutter Riconess v. Noble Roi xx stellte die für Frankreich auf den Olympischen Spielen in London unter Jessica Michel vertretene Riwera de Hus v. Welt Hit II sowie den Bundeschampion der sechsjährigen Springpferde 2004 und mittlerweile international in schweren Springen siegreichen Lumos v. Lordanos unter Andreas Brünz.

Don Angelo, geb. 2000, v. Don Larino a.d. Elektina v. Rubinstein I - Insider - Furioso II, Z.: Hartmut Janssen, Aurich, B.: Diamante Farms, USA, und Katharina Hemmer belegten den Bronzerang im Finale des Derby Dressage Cups. Unter Michelle Gibson feierte der gekörte Hengst bereits Platzierungen im Welt-Cup in den USA. Der gekörte Don Angelo begeisterte 2004 auf der Herbst Elite-Auktion in Vechta. Mutter Elektina stellte u.a. den S-Dressur erfolgreichen Hot Chocolate v. Hotline unter Carolin Hergenröder.

Qatar, geb. 2009, v. Quaterback a.d. Destiny v. Stedinger - Donnerhall, Z.: Gerd Sosath, Lemwerder, B.: Berill Szöke-Toth, Telgte, wurde von Dr. Ilka Boening in einer Intermediaire II auf den fünften Platz geritten.

Gut Wettlkam's Stand by me OLD, geb. 2007, v. Stedinger a.d. Uthene v. De Niro, Z.: Helmut Kleen, Petersfehn, B.: Lisa und Thomas Müller, Straßlach-Dingharting, tanzte unter Lisa Müller in einem Grand Prix Special auf den fünften Rang. Stand by me OLD wurde auf der Elite-Fohlenauktion 2007 in Vechta entdeckt. Der bewegungsstarke Wallach stammt aus der Stutenfamilie der Ulba/Union. Diese brachte u.a. den internationalen Parcours-Erfolgsgaranten Figaro’s Boy v. Figaro für Ludger Beerbaum, den Auktions- und Dressurstar Dandelion OLD für Uta Gräf, den Grand Prix-erfolgreichen De Niro’s Exception v. De Niro für Udo Lang sowie den Oldenburger Prämienhengst Schufro v. Sandro Hit, auch unter dem Sportnamen Jimmie Choo SEQ bekannt, sowie dessen Vollbruder Sportsfreund für die Vechtaer Auktion hervor.

Foto: Chacgrano v. Chacco-Blue unter Patrick Stühlmeyer. (Schreiner)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz