MenüMenü
Logo

L’Arbuste sichert Ticket für Frankfurt

Beim CDI**** in Hagen am Teutoburger Wald konnten sich Senta Kirchhoff und ihr eleganter und leichtfüßiger Wallach eindrucksvoll für das Finale des Louisdor-Preises qualifizieren.

Bluetooth OLD, geb. 2010, v. Bordeaux a.d. Lorena v. Riccione - Don Schufro - Ramino, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Elena Knyaginicheva, Russland, glänzte unter Ingrid Klimke in einer Dressurprüfung der Klasse S***, der Qualifikation zum Finale des Louisdor-Preises, auf dem Bronzerang sowie auf Platz neun in einer Intermediaire II. Bluetooth war Final-Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo/Niederlande. Mutter Lorena stellte ebenfalls den in Vechta gekörten Florenzo v. Fürst Romancier. Ur-Großmutter Loretta stellte die Vererber-Stars Diamond Hit, Royal Hit und Sandro Hit.

Don Darling, geb. 2009, v. Dr. Doolittle a.d. Lou Lou v. Rubino Rosso - Argentinus, Z.: Ruth Landwehr, Essen, B.: Vivien Munro, sicherte sich den zehnten Rang unter Anna-Catherine Schöffner in einer Intermediaire II sowie Rang acht in der Qualifikation zum Louisdor-Preis, einer Dressurprüfung der Klasse S***. Der Sieger des Vechtaer Dressurchampionats der ehemaligen Auktioniken wurde 2011 in Vechta gekört und wechselte auf dem Hengstmarkt für 210.000 Euro seinen Besitzer. Sein Bruder AMD Don Rosso II ist erfolgreich in Intermediaire I unter dem Briten Matthew Steven Frost.

For Romance OLD, geb. 2009, v. Fürst Romancier a.d. Gesina v. Sir Donnerhall I - Don Schufro - Sandro - Gepard, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen, und Therese Nilshagen wurden in einer Intermediaire II, der Qualifikationsprüfung, mit Bronze sowie Platz sechs in einer Dressurprüfung der Klasse S***, der Qualifikation zum Finale des Louisdor-Preises, belohnt. Die Vollschwester des Siegerhengstes ist die Oldenburger Siegerstute und Bundeschampionesse Fasine OLD. For Romance OLD wechselte auf dem Oldenburger Hengstmarkt seinen Besitzer.  

Hot Hit, geb. 2011, v. Hotline a.d. La Palma v. Diamond Hit - Royal Diamond - Sandro Song - Ramino, Z.: Reinhold Harder, Bramsche, B.: Hof Kasselmann GmbH & Co.Kg, Hagen am Teutoburger Wald, sicherte sich den vierten Rang mit Frederic Wandres in einer Intermediaire II.  

L’Arbuste, geb. 2010, v. Skovens Rafael (v. Romanov Blue Hors - Don Schufro) a.d. Lotte Heize Firfod v. Zardin Firfod - Michellino, Z.: Morten Plenborg, Dänemark, B.: Equeco GmbH, Menden, führte unter Senta Kirchhoff in einer Intermediaire II sowie in einer Dressurprüfung der Klasse S***, der Qualifikation zum Finale des Louisdor-Preises, die Ehrenrunden an. 2017 konnte sich das Paar bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde an sechster Stelle platzieren. „Er ist für mich das perfekte Pferd, ich bin unheimlich stolz auf ihn“, schwärmt Senta Kirchhoff von L'Arbuste. „Wenn man in der Dressur davon spricht, dass Reiter und Pferd eine Einheit werden sollen, dann war es heute genau das. Das war ein irres Gefühl.“


Foto: L’Arbuste v. Skovens Rafael unter Senta Kirchhoff. (Gau)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz